5. Spieltag

Der UHU St. Gallen begann seinen fünften Spieltag gegen die Rheintal Gators aus Widnau. Mit einem satten Schuss von der Mittellinie gingen die Gators in Führung. Sowohl ein Penalty als auch die darauffolgende Strafe konnte von den UHU’s nicht verwertet werden. Bei diesem 0:1 blieb es lange, bis Jäggi das Score für die UHU’s mit einem trockenen Schuss aus dem Handgelenk eröffnete. Da die Feldüberlegenheit nicht in mehr Tore umgemünzt werden konnte ging es mit dem Unentschieden in die Pause. Nach der Pause wurde die Intensität auf beiden Seiten weiter erhöht und damit einhergehend auch der Spielstand. Es stand zehn Minuten vor Schluss 4:4 als der UHU St. Gallen eine (dumme) Strafe kassierte. Diese konnte jedoch dank aggressivem und aufopferungsvollem Unterzahlspiel unbeschadet überstanden werden und war die Initialzündung für die UHU‘s. Im darauffolgenden Einsatz wurde das 5:4 geschossen und kurz danach auch noch das 6:4. Der siebte Treffer ins leere Tor besiegelte dann die Niederlage der Gators. Es war keine Glanzleistung der UHU’s, aber ein verdienter Sieg aufgrund der spielerischen Überlegenheit.

Das zweite Spiel begann denkbar schlecht als der UHU St. Gallen zwei Tore in den ersten zwei Minuten kassierte. Diese zwei Gegentore konnten jedoch relativ schnell wieder ausgeglichen werden und danach blieb es bis 2 Minuten vor Halbzeitende relativ ausgeglichen, da die UHU’s zwar gut spielten und Tore schossen, aber auch den Gegner zu sehr einfachen Toren kommen liess. Der Schlussspurt des UHU St. Gallen vor der Pause führte zu zwei Toren und zum Pausenstand von 7:5. In der zweiten Hälfte kontrollierte der UHU St. Gallen das Spiel und die Führung blieb immer mit zwei bis drei Toren bestehen. Der Endstand von 13:8 war dann doch relativ deutlich. Alles in allem wurde die Pflicht an diesem Spieltag mit zwei Siegen erfüllt. Die „einfachen Dinge“ wurden konsequent richtig umgesetzt und der UHU St. Gallen hat gezeigt, dass er nicht nur schön spielen kann, sondern auch den Kampf annehmen kann falls es notwendig ist. Somit grüssen die UHU’s weiterhin mit drei Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze. Weiter geht es in zwei Wochen gegen den Tabellenvierten Nesslau und wiederum gegen Degersheim.

UHU St. Gallen – Rheintal Gators Widnau IV                           7:4

UHU St. Gallen – Degersheim All-Stars                                    13:8

Die Tabelle und der weitere Spielplan sind unter folgendem Link abrufbar: http://www.swissunihockey.ch/de/matchcenter1/?block_type=search&league=6&game_class=12&block_type=search&group=Gruppe+15

Bildschirmfoto 2015-01-13 um 14.56.48

Veröffentlicht in Spielberichte