6. Spieltag

Der UHU St. Gallen startete furios in den sechsten Spieltag. Nach knapp 8 Minuten stand es bereits 0:4 für die UHU’s. In der Folge gestaltete sich die erste Halbzeit etwas ausgeglichener als die Startminuten, der UHU St. Gallen konnte das Spiel jedoch relativ locker unter Kontrolle halten. Somit führte der UHU mit 0:5 zur Pause. Auch in der zweiten Halbzeit musste nicht am Limit gekämpft werden, was schliesslich zum Endstand von 3:9 führte. Alles in allem ein sehr verdienter und klarer Sieg gegen ein verletzungsgeschwächtes Buffalo Rheintal.

Im zweiten Spiel des Tages trafen die UHU’s wie schon in der letzten Runde auf Degersheim. Schon mal vorweg, das Spiel war ein grösserer Kampf als nach dem 13:8 Sieg vor zwei Wochen erwartet wurde. Die All-Stars gingen bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung. Erinnerungen an die zwei schnellen Gegentore im Hinrundenspiel wurden unweigerlich wach. Ein zweites Tor folgte zum Glück nicht mehr, aber auch nicht die direkte Reaktion der UHU’s. In der Mitte der ersten Hälfte konnten der UHU St. Gallen jedoch mit zwei Toren zurückschlagen und mit 1:2 in Führung gehen. Es folgte ein Schlagabtausch mit individuellen Fehlern auf beiden Seiten, die zum 2:2, zur erneuten 2:3 Führung der UHU’s und zum Halbzeitstand von 3:3 führten. Nach dem Pausentee ging es in ähnlicher Weise weiter. Die Ein-Tore Führung der UHU’s konnte von Degersheim zwei Mal aufgeholt werden. Beim Stand von 5:5 und noch etwa sieben Minuten Spielzeit zeigte sich aber die Klasse der UHU’s in dieser Saison, als in kurzem Abstand drei Tore erzielt wurden. Diese Führung liessen sich die UHU’s nicht mehr nehmen, auch wenn Degersheim mit dem Schlusspfiff noch das 6:8 erzielen konnte. Zugegeben, dieses Spiel war Kampf pur. Jedoch zeigt sich einmal mehr, dass der UHU jeden Kampf annimmt und auch am Limit einen kühlen Kopf bewahren und somit in den entscheidenden Momenten besser sein kann als andere Mannschaften.

Buffalo Rheintal - UHU St. Gallen                                                  3:9

Degersheim All-Stars – UHU St. Gallen                                         6:8

Der letzte Spieltag verlief optimal für die UHU’s. Die direkten Konkurrenten liessen alle Punkte liegen und selber konnte man mit vier Punkten die Maximalpunktzahl nach Hause nehmen. Somit ist der UHU St. Gallen nach genau zwei Dritteln der Meisterschaft weiterhin souveräner Tabellenführer. Am nächsten Spieltag erwartet den UHU jedoch zwei schwere Spiele gegen den Dritt- und Viertplatzierten. Die UHU’s sind über jede Unterstützung vor Ort froh, die Anreise hat sich ja bis jetzt für die Zuschauer praktisch immer gelohnt….

Damit sieht die Tabelle in der Gruppe 15 der 4. Liga Kleinfeld wie folgt aus:

R. Team S G U V + - +/- P
1 Degersheimer All-Stars 2 2 0 0 14 6 8 4
2 UHC Teufen/Bühler 2 2 0 0 16 13 3 4
3 Buffalo Rheintal 2 1 1 0 15 7 8 3
4 UHC Flims 2 1 1 0 13 10 3 3
5 Satus Herisau 2 1 0 1 9 9 0 2
6 UHU St. Gallen 2 1 0 1 11 12 -1 2
7 UHC Churwalden-Malix 2 1 0 1 6 9 -3 2
8 Chur Unihockey III 2 0 0 2 10 14 -4 0
9 UHC Schaan 2 0 0 2 5 10 -5 0
10 SV Rehetobel Unihockey II 2 0 0 2 5 14 -9 0

Veröffentlicht in Spielberichte