Erster Spieltag in der dritten Liga KF

Für die erste Meisterschaftsrunde in der dritten Liga KF begaben wir uns in das schöne Elgg, wo wir das erste Mal 3.Liga Luft schnuppern durften. Die Probetrainings für die neuen Spieler gerade im vollen Gange, so trat der UHU mit eher weniger Vorbereitungszeit im ersten Match des Tages gegen die Wyland Marthalen Pigs an. Die UHUs konnten gleich gekonnt mit 3:0 vorlegen, was der Mannschaft einen sichtlichen Motivationsschub gab. Durch eine unglückliche Strafe konnten die Pigs jedoch zurück ins Spiel finden und brachten den Spielstand auf ein 3:3. Die UHUs konnten sich durch überlegene Kombinationen und erhöhtes Tempo mit einer Führung von 6:3 in die Halbzeitpause  verabschieden. In der zweiten Halbzeit ergaben sich dann von beiden Seiten mehrere Tore und Chancen, wobei Pigs stetig aufholten und schliesslich stand es nach einer wiederholten Unterzahl der UHUs 8:9. Mit viel Kampfgeist versuchten die UHUs alles, um diesen Match noch zu drehen und den sichtlich verdienten Sieg zu holen. Jedoch war ein eher durchzogenes 4:3 und 4:2 Überzahlspiel fruchtlos. Die Teams verabschiedeten sich mit einem Endstand von 8:9 in die Kabinen.

Trotz der Niederlage, waren die UHUs motiviert, da nun klar war, in dieser Liga kann man gut mitmischen. Der zweite Gegner des Tages war der UHC Barracudas Romanshorn. In der letztjährigen Saison vorne an der Spitze mit dabei, erwartete den UHU einen kapitalen Gegner. Doch auch wie im ersten Spiel konnten die UHUs früh in Führung gehen und diese auch lange halte. Jedoch verschob sich das Glück zu Gunsten der Gegner und die Barracudas konnten bis zur Hälfte mit 4:3 in Führung gehen. Nicht davon beeindruckt traten die UHUs in der zweiten Spielhälfte nochmals aufs Gas und konnten bis auf 6:7 an die Romanshorner herankommen. Doch auch der Versuch mit einem 4:3 Überzahl den Ausgleich zu erzielen scheiterte, wie im ersten Spiel und ein Erlösungstreffer entschied das Spiel letztendlich und die Barracudas gewannen mit 8:6 gegen den UHU St.Gallen. Punktemässig war die Runde kein grosser Erfolg. Jedoch konnten die UHUs mit gekonnten Spielzügen und kreativen Varianten überzeugen und wenn gewisse Fehler verhindert und ausgebessert werden, so können bis zur nächsten Runde am 3. Oktober auch für den UHU St.Gallen mit Bestimmtheit die ersten Punkte fallen.

Barracudas Romanshorn - UHU St.Gallen  

8 : 6

UHU St.Gallen - UHC W.P. Wyland Marthalen 

8 : 9

tabelle 220915

Veröffentlicht in Spielberichte