Spielbericht Heimrunde 12.11.2017

Bereits um 07:00 besammelte sich der Vorstand, um das Spielfeld in der HSG-Turnhalle aufzustellen. So konnte sichergestellt werden, dass die ersten Spiele planmässig um 09:00 beginnen konnten. Der UHU, der heute in (fast) Maximalbesetzung mit 12 Feldspielern antreten konnte, absolvierte sein erstes Spiel gegen den UHC Schaan. Nach einer guten ersten Halbzeit, die mit 3-2 gewonnen wurde, konnte der UHU in der zweiten Hälfte sogar noch nachlegen und gewann das Spiel mit 11-6.

Nach diesem guten Auftritt aller Spieler erhoffte man sich danach, auch gegen das Team von Chur Unihockey einen Sieg einfahren zu können. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, was auch im Halbzeitresultat von 2-2 widergespiegelt wurde. Nach der Pause kamen die Churer besser ins Spiel und konnten zwei Tore vorlegen. Danach verloren die UHU’s leider zwischenzeitlich die geforderte Ruhe und Geduld, was mit weiteren Gegentreffern bestraft wurde. Schlussendlich unterlag man einem guten Gegner mit 8-4.

Nach dem Aufräumen und einer zeremoniellen Ehrung eines UHU-Urgesteins ging die Mannschaft dann zum gemeinsamen Pizza-Essen und Fussball schauen. Insgesamt also kann der Tag als gelungen eingeschätzt werden, sicherlich auch, da die Schweizer Nati in ihrem Spiel unentschieden spielte und damit nach Russland zur WM fahren darf.

Veröffentlicht in Spielberichte