Vierter Spieltag – 22.11.2015

Früh wagten sich die UHUs heute aus dem verschneiten St.Gallen ins ländliche Mörschwil. Einige von weit angereist, um die wichtigen Punkte für den Ligaerhalt einzusammeln. Das erste Spiel ging gegen den Veranstalter selbst, der auf dem letzten Platz der Liga befindet und daher auch den Druck des möglichen Abstiegs spürte. Dies waren die optimalen Zustände für eine hitzige erste Partie.

Spiel 1: Mörschwil Dragons – UHU St.Gallen – 3:5

Das Spiel war ein stetiger Schlagabtausch und die beiden Teams schenkten sich nichts. Nach jedem Führungstreffer der UHUs konnten die Mörschwiler mit einem Gegentreffer nachholen. Die UHUs konnten die Bogenläufe nicht konsequent genug decken. Somit musste auf die zweite Halbzeit einiges geändert werden und die UHUs verbesserten ihre Abwehr. Durch das gekonnte Ausnutzen der Schwächen der Mörschwiler wurde die Führung der St.Galler auf 5:3 ausgebaut. Das erste Soll des heutigen Tages war erfüllt.

Spiel 2: UHU St.Gallen – UHC Bürglen – 9:6

Das zweite Spiel startete optimal, denn es war viel Platz vorhanden und die UHUS konnten ihr angestammtes Spiel aufziehen und die eintrainierten Kombinationen spielen. Damit waren dann auch die ersten Tore vorprogrammiert und der UHU konnte früh auf eine beachtliche 5:0 Führung ausbauen. Diese wurde auch bis in die Pause gehalten, allerdings konnten die Gegner auch noch mit zwei eigenen Toren punkten und somit verabschiedeten sich die Teams mit 6:2 für die St.Galler in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit machten der UHC Bürglen sichtlich mehr Druck und bei den UHUs schlichen sich die ersten Fehler in der bis anhin tadellosen Abwehr ein. Somit gelang es den Bürglern bis zu einem Spielstand von 8:6 an die UHUs heranzukommen. Es dauerte eine Weile bis die UHUs sich an die neuen Umstände anpassen konnten, doch trotz 4:3 Überzahl spielten die Spieler des UHUs ein paar sichere letzte Minuten und konnten dann auch noch auf das leere Tor das Spiel mit 9:6 abschliessen.

Mit 4 weiteren Punkten auf dem Konto rutscht der UHU in der Tabelle auf de 6ten Rang hoch und zeigt, dass in dieser Liga noch alles möglich ist.

Tabelle_231115

Veröffentlicht in Spielberichte